Oktoberimpressionen

Ein paar letzte Eindrücke vom goldenen Herbst – gesammelt bei Ausflügen in Berlin und Brandenburg im Oktober.

Stadtverkehr im Herbst

Schnappschüsse zum Thema Verkehr, entstanden letztens, beim sich durch die Stadt treiben lassen…

Ameisen-Architektur

Die Natur bringt immer noch die schönsten Kunstwerker hervor, ich sag‘ es immer wieder.

Der Amerikanische Professor Walter Tschinkel hat einen weiteren eindrucksvollen Beweis geliefert. Er füllte flüssiges Aluminium in einen Ameisenbau. Nachdem es erkaltet und wieder erstarrt war, wurde das Kunstwerk sieben Stunden lang ausgegraben. Auch wenn es die Ameisen leider umbringt, das Ergebnis ist mehr als erstaunlich und zeigt, was für große und verzweigte Tunnelsysteme die kleinen Insekten im Boden bauen.

Vielen Dank an’s Kraftfuttermischwerk, wo ich den Link gefunden habe.

Über den Sinn des Lebens

Gerade wurde es auf radioeins zufällig thematisiert: Die Frage nach dem Sinn des Lebens. Die Antwort des Hörers: „Irgendwie glücklich in die Kiste hüpfen“.

Aber das ist es nicht.

Ich habe eine Antwort gefunden, die so einfach wie schön ist:

Der Sinn des Lebens, das ist Liebe zu geben.

Nicht mehr. Und nicht weniger.

Stadtimpressionen im September

Ein Sonntagnachmittag im September. Sonne. Sich einfach mal durch die Stadt treiben lassen und die Blicke dahin wenden, wo sie in der Hektik des Alltags nicht hängen bleiben: Stadtimpressionen.